Bunt!

Gemeindefest am 13. 6.

Bremen ist bunt. Und unser Gemeindefest am 13. Juni wird es auch sein.

In Bremen leben weit über fünfhunderttausend Menschen. Die einen sind hier geboren, die anderen im Lauf ihres Lebens hergezogen. Die einen essen lieber Knipp, und die anderen koscher. Manche sind lebenslang grün-weiß, für andere ist grün die Farbe ihrer Religion: des Islam, und noch andere bezeichnen damit ihre politische Einstellung. Manche wählen andererseits rot, noch andere sehen rot, wenn sie an die Regierung denken – und die dritten sehen alles durch die rosa Brille.

Bremen war schon immer und ist auch heute eine bunte Stadt. Mit vielen unterschiedlichen Menschen und ihrer farbigen Geschichte, ihrer Kultur, ihrer Religion und Sprache.
Diese Vielfalt zu pflegen, ist eine Aufgabe. Dafür haben viele Menschen am 26. Januar auf dem Marktplatz demonstriert. Dass wir die Vielfalt begrüßen, müssen wir aber auch im täglichen Miteinander zeigen. Z. B., indem wir mit unseren Findorffer Nachbarn über deren Geschichte, Lebensweise und Einstellung ins Gespräch kommen. Und indem wir allen Bestrebungen entgegengetreten, die nur noch eine – braune – Farbe für unsere Stadt wollen.

Eine Bewährungsprobe für unsere Weltoffenheit ist die Aufnahme von Flüchtlingen. Besonders wir Christen und Christinnen setzen uns aus unserem Glauben heraus für sie ein. Der, nach dem wir uns nennen, musste schon als Baby fliehen. Als Kirchengemeinde und als Menschen im Stadtteil möchten wir die Menschen, die aus Not und Verzweiflung und oft unter Lebensgefahr zu uns gekommen sind, gut aufnehmen. Deshalb ist der Erlös unseres Gemeindefestes für die minderjährigen Flüchtlinge in Findorff bestimmt, die ab dem Sommer über dem Polizeirevier in der Fürther Straße untergebracht werden.

Auf unserem Sommerfest erwartet sie ein wirklich buntes Programm, in dem sich die Vielfalt unserer Stadt und die Offenheit unserer Gemeinde widerspiegeln. Menschen aus der Gemeinde und der KiTa haben leckere Sachen zum Essen vorbereitet. Kinder und Erwachsene können nach Herzenslust spielen und basteln, die Kirche entdecken oder sich stilvoll-albern fotografieren lassen. Fotos von „Findorff früher“ erzählen von alten Zeiten, und die Pfadfinder machen Lagerfeuer-Romantik. Zwischendurch gibt es immer wieder Musik zum Mitmachen und kleine Unterhaltungs-Einlagen. Es gibt bunte Bilder zu sehen, Zauberer und Feuerschlucker treten auf – und ganz besondere Überraschungen verspricht eine große Tombola!

Lassen Sie sich einladen zum Gemeindefest am Samstag, 13. Juni, von 15 bis 18 Uhr im Gemeindezentrum und auf der Neukirchstraße.

Kritik oder Zustimmung?

Sie sind in den im Artikel angesprochenen Fragen und Positionen anderer Meinung möchten dem Autor widersprechen oder zustimmen, dann wenden Sie sich bitte an den Kirchenvorstand als den presserechtlich Verantwortlichen.
Bei Interesse lädt der Kirchenvorstand Sie auch gern zur Diskussion ein. Dafür wenden Sie sich bitte an den Webmaster (moderiert; Bitte achten Sie auf die Netiquette)